YIW minimal

 

 

Nadine

 

Die Suche nach einer ausgleichenden Aktivität, die mir innere Ruhe und frische Energie spendet, führte mich zum Yoga. Das Praktizieren bringt mich vom Aussen nach Innen, in die Ruhe und Entspannung. Durch diese Erfahrung lerne ich immer wieder von Neuem die Qualität des Seins kennen.

Yoga ist zu einem festen Bestandteil in meinem Leben geworden. Ich pflege eine regelmässige Asana-, Pranayama- und Meditationspraxis und unterrichte seit 14 Jahren Hatha Yoga Klassen mit Jugendlichen und Erwachsenen.

Mein Unterricht ist geprägt von der eigenen Erfahrung und dem Einfluss verschiedenen Lehrern, die mich im Laufe meiner Praxis gelehrt und berührt haben.

Seit 2018 wende ich Yoga zusätzlich als individuelle Therapie an. Themen können sein: körperliche Beschwerden, Schmerzsyndrome, psychische Herausforderungen, mangelnder Selbstwert, traumatische Erlebnisse, Posttraumatische Belastungsstörungen, Ängste, Depressionen, Angetriebensein/Unruhe, Erschöpfung (Burnout), Schlafprobleme, Veränderungen (Beziehung, Verlust, Arbeit, Alter), Gesunderhaltung und Prävention oder die Lust auf eine passende, individuelle Yogapraxis.


Laufbahn PDF

Zu den Feedbacks

Interview mit Prof. G.S. Sahay PDF


     

Catherine

Die Bewegung fasziniert mich seit jeher und sowohl in meiner Tätigkeit als Physiotherapeutin wie auch privat entdecke ich immer neue Facetten davon. Yoga bietet mir aber noch so viel mehr. Das Ankommen bei sich selbst und in der Stille. Annehmen, loslassen und ein bewusstes Erleben des Jetzt.

Gerne nehme ich euch mit auf ein abwechslungsreiches Kennenlernen des eigenen Körpers und ein achtsames Erforschen der persönlichen Grenzen. Dabei ist es mir ein Bedürfnis, die Yogahaltungen und Bewegungen individuell anzupassen, damit ein längerfristiges gesundes Praktizieren möglich ist. Denn jeder Körper ist anders und hat eigene Bedürfnisse. So stellen für mich weder Verletzungen noch Krankheiten ein Hindernis dar, Yoga auszuüben. Im Gegenteil. Ich weiss aus eigener Erfahrung, wie heilend eine regelmässige Yogapraxis sein kann. Elemente aus Tanz, Pilates und spannende Erkenntnisse aus der Forschung der Bewegungswissenschaften ergänzen meine Stunden.

Nina

Ich bin im Luzernischen geboren und wuchs umgeben von Wald und Wiesen auf. Danach führten mich Studium und Jobs in verschiedene Städte der Schweiz und Europas. In Zürich lebe ich seit 2012. Als Managerin in einem Industriekonzern tätig, komplementiere ich seit 2018 meine sitz- und kopflastige Arbeit mit dem Unterrichten von Yoga.

Zur Praxis fand ich 2009 während meines Studiums, als ich aus Neugier und aus dem Wunsch heraus, einen Ausgleich zu finden, erste Lektionen besuchte. So löste Yoga Stunde für Stunde das Tanzen ab, das mich seit Kindesbeinen begleitete und worin ich über viele Jahre hinweg eine Jugend-Tanzgruppe unterrichtet habe. Im Oktober 2018 absolvierte ich schliesslich das Teacher Training (200h) und vertiefte 2019 mein Wissen im Kurs "Meditation und Alltag" (100h).

Auf der physiologischen und mentalen Ebene begeistert mich am Yoga das Entdecken von Nuancen in Körper und Geist. Ich will mit meinen Yoga-Stunden einen wohlwollenden Rahmen schaffen, in welchem Schüler*innen mit Neugier und Freude ihre eigenen Grenzen ausloten können.

Ich unterrichte kraftvoll-dynamisches Yoga.

Jana

Das erste Mal Yoga erlebte ich im Fitnessstudio. Was als sportliche Aktion begann, entfaltete sich mit den Jahren als Weg zu mehr Bewusstsein, Achtsamkeit und Raum für Innen.
Die Faszination für das Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele bestand jedoch schon viel früher und war ausschlaggebend für meine Berufswahl. Als Pflegefachfrau konnte ich die drei Aspekte täglich in Verbindung bringen, und mit der Zeit verstehen, wie die Einheit «Mensch» funktioniert. Ich lernte zu beobachten und bewusster wahrzunehmen. Ich erkannte die Bedürfnisse der anderen, immer mit dem Ziel Ausgeglichenheit zu schaffen.
Yoga ist mein täglicher Begleiter geworden. Meine persönliche Schatzkiste, aus der ich das nötige «Werkzeug» zur Hand habe. Sei es als Führungskraft im Berufsalltag, als Mutter oder im privaten Beziehungsfeld. Yoga ist weit mehr als Asanas. Mit den Jahren entwickelt und festigt sich eine innere Haltung und ein Bewusstsein für den Umgang mit sich selbst und anderen.

Meine Stunden sind kraftvoll-dynamisch immer versehen mit Entspannung- und Wohlfühlmomenten. Mir ist eine korrekte Ausrichtung der Asansas wichtig und dass du dich sicher fühlst und Spass dabei hast. Yoga ist für mich eine Herzensangelegenheit, eine Passion, die ich sehr gerne mit Dir teilen mag.
Ich unterrichtet auf Deutsch und Englisch.

Yoga in Aarau mit Christian

Mittwoch      : 19.30 - 20.45 Uhr bei Sarva Yoga Aarau
Donnerstag : 09.00 - 10.15 Uhr & 12.10 - 13.00 Uhr bei Sarva Yoga Aarau

Tel. 079 745 50 16
christian.haefeli@gmx.ch

Neugier und Sinnsuche haben mich zum Yoga gebracht und sind auch heute noch eine starke Triebfeder. Der Yoga Kosmos hat sich mir als sehr weitreichend und tiefgründig präsentiert, so dass es auch nach 20 Jahren immer noch spannend und inspirierend ist, mich damit zu beschäftigen.

Entspannungstechniken und Atemübungen helfen uns in der Stunde anzukommen und den Alltag für einen Moment draussen zu lassen. Vorbereitende Übungen wärmen uns auf, kräftigen und vitalisieren unseren Körper. Mit klassischen Asanas (Körperstellungen) entwickeln wir innere Kraft, Stabilität und Ausgeglichenheit. Konzentration und Achtsamkeit während des Übens schulen unsere Wahrnehmungsfähigkeit und verleihen unserer Praxis die Grundlage, uns selber besser kennenzulernen.

Mit 25 Jahren begann ich mich für Yoga zu interessieren. 3 Jahre später, im Jahr 2002, startet ich mit der Yogalehrerausbildung an der Yoga University in Villeret. Nebst der Asanapraxis konnte ich in den folgenden Jahren neue Gebiete kennenlernen: Pranayama, Meditation, Mantra, Yoga-Philosophie, Fasten, Yoga-Nidra usw. Nebst meinem Interesse am Yoga setze ich mich mit dem Buddhismus auseinander.

Im Laufe der Jahre bekam ich zusehends mehr Gefallen am Yogaunterrichten. So habe ich ab 2012 meine Unterrichtstätigkeit im Raum Aarau stetig ausgebaut.


Facebook Newsletter